Klassenpflegschaft

Alle Erziehungsberechtigten der Kinder einer Klasse sind Mitglieder der Klassenpflegschaft. Sie wählen eine(n) Vorsitzende(n) und eine(n) Stellvertreter(in). Die Klassenpflegschaft ist an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Klasse zu beteiligen. Dieses Beteiligungsrecht erstreckt sich auf Fragen inhaltlicher, methodischer und organisatorischer Art, zum Beispiel:

  • Art und Umfang der Hausaufgaben

  • Durchführung der Leistungsüberprüfungen

  • Einrichtung freiwilliger Arbeitsgemeinschaften

  • Schulveranstaltungen außerhalb der Schule

  • Anregung zur Einführung von Lernmitteln

  • Bewältigung von Erziehungsschwierigkeiten

  • Auswahl der Unterrichtsinhalte

  • Fortschreibung des Schulprogramms


Die 1. Sitzung der Klassenpflegschaft findet spätestens vier Wochen nach Schuljahresbeginn statt.






übersicht   Impressum